Outtakes – oder … bitte nur EINE Sekunde, nur EINE!


… oder, warum auf meinen Bildern ständig gegessen wird.
Jeder, der versucht Kinder zu fotografieren weiss, wie schwierig das ist und auch meine Kolleginnen können ein Lied davon singen.
Wenn ich Bilder der Kleidungsstücke, die ich für meine Jüngste Probe genäht habe, machen möchte, stehe ich jedes Mal vor einer großen Herausforderung.
Situation 1: Sie hat keine Lust und ist durch nichts zu bewegen, auch nur eine Sekunde still zu stehen.
Situation 2: Sie steht schön da, während ihr langsam ein Spuckefaden aus dem grinsenden Mund läuft und sich auf der Vorderseite des betreffenden Kleidungsstückes ausbreitet.

Situation 3: Die Bilder sind scharf, aber man kann die Kleidungsstücke nicht erkennen – um die es ja geht.

Situation 4: Sie lässt sich plötzlich etwas einfallen, was ich unmöglich so zeigen kann, ohne dass ich (zu Recht) mit Kommentaren erboster Mütter rechnen muss, die mich über Gefahrenquellen aufklären wollen.
Meine Jüngste hat mit ihren 2 Jahren derzeit noch die Aufmerksamkeitsspanne einer  Eintagsfliege gegen Abend. 
Sie ist mit nichts zu locken oder zu überzeugen – es interessiert sie einfach nicht. Manchmal geht ein Stück Schokolade oder derzeit sind Lutscher hoch angesagt, um sie kurz zum Innehalten zu bewegen – die Betonung liegt auch hier wieder auf kurz.

Aber auch gute Stimmung kann ganz schnell kippen.
Ab und zu habe ich das Glück und einer der Dekoartikel fesselt sie, so dass ich ein schönes Bild machen kann – dafür habe ich genau 2 Sekunden.
Meist laufe ich aber hinter ihr her, schieße etwa 250 Bilder. Und das Shooting ist gut gelaufen, wenn 4 – 5 davon etwas geworden sind.
Diese wenigen, ausgewählten Bilder zeige ich euch dann in meinen Posts. 
Die anderen 246 nicht. 
Nur heute mache ich eine Ausnahme – damit ihr mal hinter die Kulissen schauen könnt. 

Habt noch ein wundervolles Wochenende,
eure Ilka

15 comments on “Outtakes – oder … bitte nur EINE Sekunde, nur EINE!”

  1. evchen sagt:

    Du hast es perfekt geschrieben. So isses!!!!! GLG Eva

  2. hihi, wer kennt das nicht. tolle outtakes!
    liebe grüße,
    maarika

  3. Anonym sagt:

    Ich finde alle Fotos total klasse, besonders das mit der schlechten Laune! Und die Klamotte sieht man auch – was will man mehr?! Sieht dann auch nicht so gestellt aus… Mehr davon! 🙂 Lara

  4. Kischis Welt sagt:

    Bei mir käme dann noch Situation 5 dazu: Der Hund (den sie ständig ruft) crasht das Bild 😀

    Du hast es mal wieder perfekt getroffen!

    Liebe Grüße,
    Kerstin

  5. Kennen alle nähenden Mütter 😀
    Sehr gut beschrieben!

    Lg, chrissi

  6. Ich habe auch genau die selben Probleme mit meinen Jungsmodels…sehr gut beschrieben 😀 manchmal glaube ich mit Mädchenmodels wär es anders?!? Die Freundinnen der Jungs lieben es fotografiert zu werden und posen schon wie bei Heidi 😛 aber wat soll man machen…drei Buben

  7. loh-la sagt:

    Oh, wie süß die Bilder sind!
    Von mir aus kannst Du solche Bilder auch häufiger zeigen 🙂
    Und ja, ich kenne das Problem auch 😉

    Liebe Grüße
    Lara

  8. Marita Böhm sagt:

    Haha, sehr genau auf den Punkt getroffen. Verzweifle auch manchmal und gelegentlich kommt ein toller Schnappschuss bei raus, der perfekt ist zum zeigen. 😉
    Unverhofft kommt eben oft
    Liebe Grüße

  9. Anonym sagt:

    Ich bin echt sprachlos 😮 Diese Bilder sind soooo wunderschön und spiegeln das Dasein ein kleinen Lady wieder 😉
    Das Bild wo sie 'trotzig' ist und das wo sie auf nem Stock(?!) rumkaut einfach toll !!!
    Wirklich richtig toll <3
    Solche Bilder kannst du ruhig öfters zeigen
    Meine Mama versucht meinen kleinen auch immer zu fotografieren wenn sie was neues genäht hat, aber dann klappt gaaaaaaaar nichts – Licht blöd – kind zappelt rum, läuft weg ect. 🙂

  10. Michaela sagt:

    Hrhr genauso ergeht es mir mit meiner 6 jährigen Madam Motz, da kommt dann folgendes: Jetzt nicht, später, keine Lust, keine Zeit, ich bin beschäftigt und muss mich konzentrierten, vielleicht morgen ok?, ich bin doch schon angezogen, ich esse gerade usw.
    Du siehst, es wird nicht besser nur anders. Liebe Grüße Michaela

  11. Sehr sehr süß! Unsere kann noch nicht laufen, aber bei ihr wird es nicht anders werden 🙂 Dein Durchhaltevermögen belohnt sich aber immer wieder und die Bilder sind toll!

  12. Jane HJ sagt:

    Haha, sehr schön! Mein 3 jähriger war lange auch so. Jetzt findet er so langsam Gefallen am fotografiert werden. Aber bitte nach SEINEN Vorstellungen….;-)

  13. Anja sagt:

    Toll geschrieben. Ich schaffe es auch nie meine 20 Monate alte Tochter auch nur halbwegs scharf mit dem besagten Kleidungsstück aufs Foto zu bekommen. Führt bei mir dazu, dass ich die Sachen meist auf nem Bügel oder im Garten hübsch drapiert fotografiere, damit man das Schmuckstück in seiner vollen Pracht sieht.

    Toll geschrieben – mitten aus dem Leben einer für Kinder nähenden Person 😉

  14. sanni sagt:

    Großartig!! ein genialer Post 🙂 Eintagsfliege gegen Abend *lol* ich lach mich schlapp. Genauso ist es!! Oder sie kommen angerannt und wollen auf das Display der Cam schauen 😉
    Herrlich – danke für die gute Laune!!!!

  15. Nina Nix sagt:

    Du triffst den Nagel auf den Kopf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.