Tutorial – Nähen einer Babymütze

Mit diesem Tutorial kannst du ganz einfach ein niedliches Babymützchen mit Zipfel nähen.
Die Anleitung eignet sich auch zum Anfertigen einer Puppenmütze.

Je nach Jahreszeit kannst du die Mütze aus einem wärmenden Woll- oder Fleecestoff nähen, oder aus einem leichten Jersey oder Baumwollstoff.

Für das Tutorial stand meine Reborn Puppe Modell, kein echtes Kind. Die Puppe trägt die Größe 56.

Pumphose: ebook Mini Chillhose Novo für Babies (hier eine Größe größer, als die Puppe trägt) oder Chillhose für größere Geschwisterkinder.

Benötigtes Material:
  • Weicher Stoff, z.B. Strick, Sweat, Fleece, Jersey etc.
  • Maßband
  • Schere
  • Sicherheitsnadel
  • Band oder Kordel
  • Nähmaschine

Schneide dir aus dem gewählten Stoff ein Rechteck zu.

Die benötigten Maße für Breite und Höhe misst du am Kopf des Kindes ab.
Die Breite des Stoffes ergibt sich aus dem Umfang des Hinterkopfes, gemessen von Augenwinkel zu Augenwinkel. Die Höhe des Stoffes misst du vom Scheitel des Kindes (Kopfmitte) bis hinunter zum Kinn.

Bei der Puppe mit der Konfektionsgröße 56 cm sind das 18 cm Höhe + 2 cm Saumzugabe für den Tunnelzug und 28 cm Breite + 4 cm Saumzugabe (2 x 2 cm) für den Gesichtsausschnitt. Das Rechteck hat in diesem Fall also die Maße 20 cm x 32 cm.


Falte nun den Stoff der Breite nach rechts auf rechts, so dass die schönen Stoffseiten aufeinander liegen. Stecke die oberen Kanten mit Stecknadeln oder Klammern zusammen und schließe sie mit der Nähmaschine oder Overlock.


Die obere Naht ist nun geschlossen, wende die Mütze auf die rechte, schöne Stoffseite und versäubere die noch offenen Kanten an Gesichts- und Halsausschnitt.

Säume nun den Gesichtsausschnitt, indem du die Saumzugabe (2 cm) nach innen klappst, feststeckst und mit der Nähmaschine von rechts absteppst.

Nun wird der untere Tunnelzug genäht, Dafür klappst du ebenfalls die Saumzugabe 2 cm nach innen, steckst sie fest und steppst den Saum von rechts mit der Nähmaschine ab.

Mit Hilfe einer Sicherheitsnadel fädelst du nun das Band in den Tunnelzug ein.

Damit das Band nicht herausrutscht, musst du es hinten in der Mitte mit ein paar Stichen deiner Nähmaschine fixieren.


Fertig ist deine Babymütze.Achtung! Das Mützchen wird mit Bändern gebunden. Lasse dein Kind generell niemals ohne Aufsicht (auch nicht mit Schnullerketten etc.), da Strangulationsgefahr besteht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.