Tutorial – Beleg anfertigen und nähen

Mit diesem Tutorial zeige ich, wie du für jedes beliebige Kleidungsstück einen Beleg anfertigen kannst und wie du ihn einnähst.
Für das Tutorial habe ich einen Rundhalsausschnitt gewählt, ihr könnt es aber ebenso gut auch auf einen V-Ausschnitt anwenden.

Benötigtes Material:

  • Schnittmuster, z. B. Amizade
  • empfohlener Stoff in entsprechender Stoffmenge
  • Stoff für den Beleg (am besten uni neutral/nude, damit er nicht durch den Oberstoff scheint)
  • Bügelvlies zum Verstärken eines Bubikragens oder Beleges, z. B. Vlieseline H 180
  • Schnittmusterpapier/Seidenpapier/Packpapier zum Abpausen
  • Bügeleisen
  • Maßband
  • Stecknadeln oder Klammern
  • Nähmaschine

 

Lege ein Stück Schnittmusterpapier auf das Rückteil deines Schnittmusters.


Zeichne nun entlang des rückwärtigen Halsausschnittes einen ca. 5 cm breiten Beleg ab.

Markiere die Bruchkante und schneide die Belegvorlage aus.

 

Wiederhole das Ganze mit der Vorderseite deines Schnittteils – auch hier legst du Schnittmusterpapier auf den Halsausschnitt und zeichnest einen etwa 5 cm breiten Beleg ab.

So sehen deine beiden Schnittvorlagen für den vorderen und hinteren Beleg nun aus.


Schneide beide Belegteile im Bruch aus deinem Belegstoff zu. Füge dabei die gleiche Nahtzugabe hinzu, die du auch beim Vorder- und Rückteil des Schnittmusters verwendet hast, für das du den Beleg nähst. Ist dein Belegstoff sehr dünn, so kannst du ihn mit Vlieseline verstärken, damit er sich nicht rollt.

Lege anschließend die Belegteile an den Schulterkanten rechts auf rechts aufeinander und stecke sie zusammen.


Schließe die Schulternähte und dämpfe sie.
Versäubere die Außenkante deines Beleges rundum mit der Nähmaschine oder der Overlock.


Stecke den Beleg nun entlang des Halsausschnittes fest. Die rechte Stoffseite des Beleges trifft auf die rechte Stoffseite deines Kleidungsstückes.
Stecke zunächst die Schulternähte von Beleg und Kleidungsstück aufeinander …

… und anschließend den Rest.

 

Steppe den Beleg füßchenbreit entlang des Halsausschnittes mit der Nähmaschine ab und schneide anschließend die Nahtzugabe knappkantig zurück.

 

Schlage den Beleg nun nach innen ein, dämpfe die Kante mit dem Bügeleisen und stecke sie fest.

 

Zu guter Letzt steppst du den Beleg noch einmal rund um den Ausschnitt mit der Nähmaschine ab.
Fertig ist dein Halsausschnitt mit Beleg.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.