Herr erbsünde – der geduldigste Mann der Welt. Jedenfalls meiner Welt.


Die wenigsten wissen, wer außer mir auch noch hinter den erbsünde-Schnitten steckt. Es ist mein wunderbarer Mann Alex. Ohne ihn könnte ich das gar nicht so perfekt umsetzen, denn er macht aus meinen Handzeichnungen das, was ihr später in den Händen haltet: Schnittmuster, deren Linien millimetergenau aufeinander passen und die so übersichtlich sind, dass sie jeder ganz schnell und leicht aneinanderkleben kann.    

Als Brasilianer mit Muttersprache Portugiesisch baut er gerne mal Zusatzbuchstaben in Wörter ein, wie z.B. „Schnittkannte“ oder „erbsündschen“. Jetzt wisst ihr, woher das kommt. 

 

Er ist der geduldigste Mensch der Welt, der auch noch die tausendste Änderung einarbeitet, der vor der Veröffentlichung die Nächte durcharbeitet, damit die Schnittmuster rechtzeitig in den Shop kommen. Natürlich geht das nicht ganz ohne Kommentare – ich zitiere: „Ich liebe dich sehr Cara Mia, aber du gehst mir wahnsinnig auf die Nerven.“ Aber das weiss ich ja selbst schon – ich gehe mir manchmal selbst auf die Nerven 🙂

Eigentlich ist er ja Architekt und hat mit caffeina sein eigenes Architekturbüro hier in München. Aber er kann nicht nur Häuser bauen, sondern eben auch Schnittmuster digitalisieren. Und Logos entwerfen. Und Notebooks, die im Regen standen wiederbeleben, ohne dass Daten verloren gehen. Und meine Autoreifen wechseln. Und kochen. Und mich mit unqualifizierten Sprüchen und Kommentaren ablenken, wenn ich kurz vor einer Veröffentlichung wieder ultra nervös bin.

Amor, du bist der Beste. Danke.