Kleid Joia – ein neues Level der bequemen Eleganz

Gemütlich und trotzdem stylish und auf Figur gebracht – das war ein Kleiderschnitt, den wir uns für kältere Tage gewünscht haben. Ein Kleid, in dem man sich fühlt, als würde man den kuscheligsten Jogging-Anzug tragen, aber aussieht, als würde man gleich das nächste Meeting rocken. Das Gute – im Hause erbsünde machen wir uns so einen Schnitt dann einfach selbst. Und jetzt nähen und tragen wir Joia rauf und runter.

Der Schnitt zaubert in allen Größen eine ganz wunderbare, weibliche Figur und kann durch die Abnäher individuell angepasst werden.

Der Schnitt

Joia hat je zwei Taillenabnähern vorne und hinten. Sie schmeicheln der Figur und schaffen im Oberteil Platz für die Brust. Durch das anliegende Oberteil und den A-linienförmigen Rock, steht das Kleid vielen Figur-Typen.

Breitere Hüften werden kaschiert, schmale Hüften werden weiblicher. Das Besondere an den Abnähern: Sie werden nicht spitz zur Stoffkante hin genäht, wie man das von Brustabnähern kennt, sondern parallel zur Bruchkante.  Dadurch entstehen ober- und unterhalb der Abnäher kleine Falten. 

Wie der Schnitt angepasst werden kann, wenn Brust- und Hüftumfang über mehrere Größen gehen, findest du in unserem Tutorial beschrieben.

Ärmelvarianten

Im Schnitt enthalten sind zwei Ärmelvarianten. Ihr könnt euer Kleid entweder mit einem langen schmalen Ärmel oder mit einem ausgestellten Ballonärmel mit Kellerfalten am Bündchen nähen. Je nach Stoffart könnt ihr damit für einen dramatischen Auftritt sorgen. 

Die Stoffwahl

Nähen könnt ihr Joia aus fast allen dehnbaren Stoffen. Sie sollten allerdings etwas dicker sein und dürfen auch gern ein bisschen Stand haben wie French Terry, Jaquard, Sweat, Romanit, Baumwoll-Jersey oder Strickstoffe. Für ganz leichte, fließende Viskose-Jerseys ist der Schnitt nicht so gut geeignet. Die Falten der Abnäher benötigen einfach etwas Stand, um richtig zur Geltung zu kommen.

 Je nach Größe benötigt ihr zwischen 1,70 m und 2,50 m Stoff. Die Länge eures Kleides könnt ihr selbst bestimmen – es ist als Minikleid ausgelegt, in der Anleitung wird jedoch erklärt, wie Ihr auf eure Wunschlänge verlängern könnt.

Nählevel

Joia ist ein echtes Anfängerstück. Ihr habt nur ein Vorder- und ein Rückenteil und die beiden Ärmel mit Bündchen, die ihr zusammennnähen müsst. Da geht das Nähen fast noch schneller, als das Zuschneiden. Das beste aber ist: Ihr lernt mit dem Schnitt auch erste Schritte in der Anpassung von Schnittmustern auf eure Körperformen und Maße. Die Abnäher im Rücken und der Taille werden nämlich individuell angepasst. Wie das geht, verraten wir euch in der Anleitung. 

Joia ist bis einschließlich 23.10.2019 zum Einführungspreis  von 3,90 EUR (statt regulär 7,90 EUR) im erbsünde-Shop als ebook zum Download oder als Papierschnitt (12,00 EUR statt regulär 14,00 EUR) erhältlich.