Less waste – Spülseife selber machen

Um Plastik zu sparen, spülen wir seit einiger Zeit mit selbstgemachter Spülseife. So fallen die Plastikflaschen vom Spülmittel weg, zusätzlich ist die Kernseife, aus der ich die Spülseife herstelle, ist biologisch abbaubar und schadet nicht der Umwelt. Die Spülseife fülle ich in einen Glasbehälter, den ich neben das Spülbecken stelle. Beim Spülen fahre ich dann einfach mit der angefeuchteten Spülbürste über die Seife und kann Töpfe, Pfannen und Geschirr ganz wunderbar damit reinigen. 

Benötigte Zutaten
– Kernseife (ich benutze diese Kernseife, sie ist duftfrei, ohne Farbstoffe, ohne Palmöl und ohne EDTA)
– Wasser
– Topf
– Leere Konservendose
– Reibe
– Glasbehälter
– Wiederverwendbare Spülbürste aus Naturfasern

Herstellung
1. Eine ganze Kernseife mit der Reibe in eine leere Konservendose reiben. 

2. Etwas Wasser hinzufügen und in einem Topf im Wasserbad mit kochendem Wasser durch Rühren auflösen. 
3. Nach Wunsch Wasser zur Seifenmasse hinzufügen, bis eine cremige Masse entsteht
4. Die Masse dann in einen Glasbehälter füllen, die Oberfläche glatt streichen und auskühlen lassen. 
Fertig ist die selbstgemachte Spülseife, die du ganz bequem neben deinem Spülbecken stehen hast.