Das erbsündchen und die schwindeligen Füße.

Ich gehöre zu den Müttern die ständig Sorge haben, das Kind könnte sich verkühlen. Bei meinen Teens kann ich darauf leider keinen Einfluss mehr nehmen, beim erbsündchen BISHER schon.
Nun treffe ich sie aber zum wiederholten Male mit nur einer Socke an. Zunächst dachte ich bei mir: Zufall. Aber nun kam mir der Gedanke, dass ein System dahinter stecken könnte.
Wie gesagt: Es fehlt immer nur eine Socke oder ein Hausschuh.

Wenn ein Fuß nicht nackig ist, wird beiden schwindelig.“, erklärte das erbsündchen auf meine Nachfrage.
Aha. Und nun?
Wer will schon schwindelige Füße?
Die nächste Frage ist: Sind kalte Füße besser, als schwindelige?
Und auch die letzte Frage habe ich für mich noch nicht abschließend beantwortet: Wie reagiere ich? Lassen? Oder auf warme, aber schwindelige Füße bestehen?

Ich weiss es noch nicht. Ich habe ihr zunächst gesagt, dass der nackte Fuß dann nur auf Teppich laufen darf. Seitdem schleift sie immer mal unter dem nackten Fuß ein Stück Stoff hinter sich her.
Bitte Sommer … lass nicht mehr so lange auf dich warten.