Tutorial: Colorblocking

Das Unterteilen von Schnittmustern in verschiedene Farbblöcke – genannt Colorblocking – ist sehr beliebt. In einigen Schnittmustern sind bereits Schnittlinien zum farblichen Absetzen oder unterteilen enthalten, wie beispielsweise bei der „Querida.
Dort findest du Schnittlinien zum Absetzen des Halsausschnittes mit ein bis zwei verschiedenen Farben bereits eingezeichnet. 

Es ist aber auch ganz leicht, bei einem einfachen Shirt- oder Sweaterschnitt Colorblocking einzusetzen.
Wir zeigen es euch hier am Beispiel des Schnittmusters „Cactus„, einem Raglanhoodie/Sweater für Damen und Herren. 

colorblocking tutorial anleitung nähanleitung nähen sweater

Benötigtes Material:

  • Schnittmuster 
  • Maßband
  • Papierschere
  • Stoffe (siehe Schnittmuster)

colorblocking tutorial anleitung nähanleitung nähen sweater

 

 

Schneide das Schnittmuster für die Vorderseite entsprechend deiner Colorblocking-Wünsche auseinander.
Du kannst natürlich auch schräge Linien einzeichnen und so viele Unterteilungen machen, wie du magst – deiner kreativen Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

colorblocking tutorial anleitung nähanleitung nähen sweater

 

 

Die Höhe der einzelnen Blöcke kannst du frei wählen, bei unserem Pullover haben wir es etwa wie folgt aufgeteilt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

colorblocking tutorial anleitung nähanleitung nähen sweater

 

 

Schneide dann die entstandenen drei Schnittteile in den gewünschten Farben zu.

Es ist am besten, wenn du Stoffe mit möglichst ähnlicher Schwere/Dicke verwendest. Diese lassen sich am einfachsten miteinander vernähen und verziehen sich anschließend auch nicht beim Tragen. 

Denke daran, an den auseinandergeschnittenen Kanten beim Zuschneiden eine Nahtzugabe hinzuzufügen, da du die Teile an diesen Kanten ja wieder zusammen nähst!

 

 

 

 

 

 

 

colorblocking tutorial anleitung nähanleitung nähen sweater

 

 

Füge nun die drei Teile wieder zu einem Ganzen zusammen, indem du die Schnittteile an den entsprechenden Kanten jeweils rechts auf rechts legst und die Kanten mit einem dehnbaren Stich deiner Nähmaschine zusammen nähst.

Dein Vorderteil ist nun wieder komplett und du kannst deinen Pullover – wie in der Anleitung beschrieben – fertig nähen.

 

 

 

 

 

 

 

 

colorblocking tutorial anleitung nähanleitung nähen sweater

 

 

Wenn du möchtest, kannst du das Gleiche auch mit den Ärmeln machen.
Auch hier kannst du das Schnittmuster wie gewünscht auseinander schneiden, die einzelnen Stoffe (mit Nahtzugabe an den Teilungskanten) zuschneiden und wieder miteinander verbinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

colorblocking tutorial anleitung nähanleitung nähen sweater

 

 

So nähst du dir deinen Colorblocking-Pullover ganz einfach – auch ohne im Schnittmuster eingezeichnete Vorgabenlinien.

Wir wünschen dir viel Freude beim Nachnähen!