Ärmel kürzen oder verlängern

Das Schnittmuster passt, du möchtest aber die Ärmellänge kürzen oder verlängern?
Im Folgenden zeige ich dir, wie du Ärmel unter Beibehaltung der ursprünglichen Form nach Wunsch anpassen kannst.

Gewünschte Ärmellänge ermitteln

Ärmellänge messen

Zunächst musst du die gewünschte Länge ermitteln. Bei einem normalen Ärmel mit Armkugel misst du diese – ausgehend vom Schulterknochen – bis herunter zur gewünschten Länge (Ellenbogen, halber Unterarm, Handgelenk etc.) aus. 

 

Normal geschnittenen Ärmel kürzen oder verlängern

Hast du einen normal geschnittenen Ärmel, so kannst du es dir ganz einfach machen und den Ärmel einfach unten an der Saumkante um die gewünschte Länge kürzen. Oder du verlängerst ihn entsprechend der Außenkante einfach weiter nach unten. Zu beachten ist dabei allerdings, dass sich dabei die Saumweite des Ärmels ändert – beim Kürzen wird er weiter, beim Verlängern enger. 

Möchtest du die ursprüngliche Form (Saumweite) jedoch beibehalten, so schneide zunächst die überschüssige Länge am Schnittmuster ab. 

Schneide die überschüssige Länge ab und schiebe sie auf dem Schnittmuster nach oben – bis zur gewünschten Länge. 

Zeichne anschließend die Unterarmkante neu nach – ausgehend vom Unterarm bis herunter zum Ärmelsaum. 

Zum Schluss schneidest du die überschüssige Kante weg – fertig 

 

Besonderen Ärmel anpassen

Hast du einen besonders geformten Ärmel, wie beispielsweise einen Trompetenärmel, so gehst du wie folgt vor:

Gehe von der Ellenbogenhöhe aus – in den meisten Schnittmustern ist diese markiert. Falls nicht, miss die etwaige Höhe – ausgehend von deinem Schulterknochen – bis zu deinem Ellenbogen aus. 

Schneide dort das Schnittteil – parallel zum Ärmelsaum – auseinander.

Schiebe nun die beiden Teile so übereinander, dass du den Ärmel auf die gewünschte Länge kürzt.

Möchtest du verlängern, so schiebe die beiden Schnittteile so weit auseinander, dass du auf die gewünschte Länge verlängerst. In diesem Fall klebst du ein Stück Papier zwischen die Teile, um diese zu verbinden.

Passe dann die Kante des Schnittes an.

Schneide das überstehende Papier weg – dein Ärmel ist nun gekürzt und du hast die ursprüngliche, ausgestellte Trompetenform des Schnittes beibehalten.
Beim Verlängern gehst du ebenso vor.