Schnittmuster anpassen: Oberteil weiter ausstellen

erbsünde Schnittmuster werden zwar vor Veröffentlichung von sehr vielen Probenähern getestet, trotzdem sind die entstehenden Schnitte keine Maßschnitte. Die wenigsten Figuren entsprechen der „Norm“ – breitere oder schmalere Schultern, kräftigere Arme, breitere Hüften oder andere Anpassungen sind daher manchmal erforderlich oder gewünscht.

Im folgenden zeige ich dir, wie du ein Oberteil ausstellen kannst, wenn du es an Bauch und Hüfte weiter haben möchtest.

Tutorial Schnittmuster anpasssung anleitung

Wähle zunächst die untere Kante des Armausschnittes deiner Größe, damit der Armausschnitt erhalten bleibt.
Dies ist dein Ausgangspunkt.  Von diesem Punkt aus, kannst du den Schnitt nach unten beliebig verbreitern/ausstellen. Du kannst ihn entweder gerade herunter ausstellen, oder auch eine leicht taillierte Linienführung übernehmen.

Tutorial Schnittmuster anpasssung anleitung

Nun ziehst du – ausgehend von der unteren Kante des Armausschnittes – eine neue, ausgestellte Linie nach unten. Auf dem Bild siehst du, dass auf Taillenhöhe (Finger) der Schnitt dadurch um drei Größen weiter wird.

Möchtest du die Taillierung behalten, so kannst du die Linie auch weniger gerade, sondern entsprechend der Ursprungslinie leicht gebogen einzeichnen, so dass der Schnitt erst ab Taille weiter wird.

Tutorial Schnittmuster anpasssung anleitung

Schneide das Schnittmuster nun entsprechend zu – dein Oberteil ist jetzt- ab dem Unterarmausschnitt – weiter ausgestellt.